Zum Inhalt springen
Flash SALE - 30% auf alle Betten. SEHE

Ein kleines Zimmer für Geschwister – so richten Sie es ein

Nicht jeder von uns kann es sich leisten, dass jedes seiner Kinder ein eigenes Zimmer hat, insbesondere wenn wir in einer Wohnung und nicht in einem großen Haus wohnen. Es lohnt sich jedoch, die Situation von der anderen Seite zu betrachten und zu erkennen, dass eine solche Situation kein hoffnungsloses Problem sein muss. Schließlich können wir einen gemeinsamen Raum für zwei Personen immer planen und einen Raum für Geschwister so gestalten, dass jedes Kind seine eigene private Ecke und einen Ort zum Schlafen, Lernen und Spielen hat.

Wie schafft man also einen Gemeinschaftsraum für Geschwister? Im Folgenden zeigen wir Ihnen einige effektive Möglichkeiten, wie Sie ein Zimmer für zwei Kinder so organisieren können, dass auch ein kleiner Raum alle notwendigen Bedürfnisse erfüllt. Unabhängig davon, ob es ein jüngeres und ein älteres Kind oder Geschwister unterschiedlichen Geschlechts gibt.

Ein kleines Zimmer für Geschwister – so richten Sie es ein

Platz für Geschwister – Raumaufteilung

Bei der Einrichtung eines Geschwisterzimmers muss die Grundregel beachtet werden: Jedes Kind sollte seinen eigenen Raum haben. Unabhängig vom Alter braucht jeder von ihnen die Möglichkeit, sich von den anderen zu lösen und manchmal einfach nur einen Moment der Ruhe mit seinem Lieblingsbuch oder -spiel zu finden. Selbst die engsten Geschwister benötigen von Zeit zu Zeit einen eigenen Raum. Wie erreicht man das in einem Gemeinschaftsraum? Am einfachsten ist es, den Raum in zwei separate Zonen zu unterteilen – eine für jedes Kind. Jede Zone muss über ein Bett, einen Schreibtisch oder Tisch, Platz zum Aufbewahren persönlicher Gegenstände und Platz zum Spielen verfügen.

Sie können auch eine farbliche Aufteilung von Wänden, Möbeln und Bettzeug nutzen, um die Besonderheit jedes Raums hervorzuheben. In größeren Räumen können praktische Lösungen wie Schiebeelemente oder Trennwände eingesetzt werden, die den Raum tatsächlich in Zonen für einzelne Kinder unterteilen. Diese Lösung wird hier hervorragend funktionieren, da sie nicht nur Privatsphäre gewährleistet, sondern auch einen Platz zum Aufbewahren von Dingen bietet. Eine klare Aufteilung in Zonen, die jedem Geschwisterkind gewidmet sind, ist besonders nützlich für Kinder unterschiedlichen Geschlechts oder Alters, die manchmal einen Moment für sich selbst brauchen.

Ein kleines Zimmer für Geschwister – so richten Sie es ein

Etagenbett – wann wird es nützlich sein?

Um in einem Raum möglichst viel Platz zu sparen, verwenden wir oft ein Etagenbett. Aber ist das eine gute Lösung? Es kommt darauf an.

Für einen Raum, der sehr klein ist und in dem jeder Zentimeter zählt, ist das sicherlich ein guter Schachzug. Dann können wir separate Zonen zum Spielen und Lernen festlegen, und das Bett kann diese entweder trennen oder ein separates, gemeinsames Element eines kleinen Raums bilden. Ein Etagenbett eignet sich auch gut für gleichgeschlechtliche Geschwister und am besten für zwei gleichaltrige Kinder. Dann ist es Ihnen nicht peinlich oder unwillig, im selben Bett zu schlafen.

Dies wird in einer Situation, in der der Altersunterschied zwischen den Kindern erheblich ist, definitiv nicht funktionieren. In einer solchen Situation muss das Geschwisterzimmer aus zwei getrennten Betten bestehen. Auch die Einrichtung eines Kinderzimmers mit zwei Betten ist eine Überlegung wert, wenn wir Platz dafür haben, wodurch wir dem Kind noch mehr Spielraum für Unabhängigkeit geben und das Zimmer so aufteilen können, dass praktisch zwei getrennte Räume entstehen .

Lernraum im Geschwisterzimmer

Selbstverständlich sollte das Geschwisterzimmer über einen eigenen Lernbereich für jedes Kind verfügen. Es ist ein Schlüsselelement bei der Organisation des Kinderzimmers und darf nicht vernachlässigt werden. Auch wenn Kinder lieber an einem anderen Ort als am Schreibtisch lernen, ist es wichtig, dass sie einen bequemen und ergonomischen Arbeitsplatz haben.

Deshalb reicht ein Schreibtisch zum Aufteilen nicht aus – jedes Kind braucht seinen eigenen Lernplatz, an dem es arbeiten kann, wann immer es möchte, und seine Materialien nach seinen eigenen Vorlieben organisieren kann.

Auch der Schreibtisch sollte an das Alter und die Bedürfnisse des Kindes angepasst sein. Für Kinder im Vorschulalter ist ein kleiner Schreibtisch mit verstellbarer Tischplatte und Platz für Zeichenpapier ideal. Für ältere Kinder und Jugendliche ist es jedoch besser, einen Standardschreibtisch zu wählen, der sich an individuelle Vorlieben und Raumgegebenheiten anpassen lässt.

Ein wichtiger Aspekt ist natürlich auch der richtige Stuhl – für kleine Kinder können Sie einen speziellen Schreibtischstuhl wählen, während es für ältere Kinder besser ist, in einen ergonomischen Stuhl zu investieren, der für die richtige Haltung und Komfort bei langen Lernstunden sorgt.

Ein kleines Zimmer für Geschwister – so richten Sie es ein

Kinderzimmergestaltung – welche Farben soll man wählen?

Bei der Aufteilung eines Geschwisterzimmers in zwei Zonen lohnt es sich, bereits bei der Gestaltung auf entsprechende Wandfarben zu setzen. Was Kinder betrifft, haben wir viele Möglichkeiten. Wenn wir ein Geschwisterzimmer haben, das aus einem Mädchen und einem Jungen besteht, ist es am einfachsten, Rosa und Blau zu verwenden. Wenn die Kinder etwas älter sind, können wir etwas gedämpftere Farben wählen und unsere Kinder nach ihrer Meinung zu diesem Thema fragen, damit sie die Umgebung, in der sie ihren Alltag verbringen, beeinflussen können.

Sehr oft sind jedoch neutrale Farben die beste Lösung, sowohl für Jungen als auch für Mädchen. Gelb macht optimistisch und fördert die Konzentration, während Grüntöne das Sicherheitsgefühl erhöhen und entspannend wirken. Noch sicherer sind Beige und Grau, die beruhigen und den Raum optisch größer erscheinen lassen, was in diesem Fall wichtig sein kann.

Ein kleines Zimmer für Geschwister – so richten Sie es ein